Zum Hauptinhalt

Das Schülerhilfe Hygienekonzept

Wir sind wieder vor Ort für Sie da! Natürlich unter Einhaltung vieler neuer Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen in Ihrer Schülerhilfe vor Ort. Neben den bundeslandspezifischen Auflagen gelten die folgenden Richtlinien in allen Schülerhilfe-Standorten.

Unsere Maßnahmen vor Ort:

  • Anpassung der Unterrichtszeiten, um volle Wartebereiche zu vermeiden.
  • Schulung aller Mitarbeiter zu den neuen Richtlinien.
  • Aushänge und regelmäßiges Informieren zu allen Hygienemaßnahmen.
  • Ausreichend Desinfektionsmittel, Seife und Papierhandtücher.
  • Zahlreiche, deutliche Hinweise auf den Mindestabstand von 1 Meter.
  • Einhaltung dieses Abstands auch im Unterricht, durch eine angepasste Tischanordnung.
  • Verpflichtendes Tragen von einem Mund-Nasen-Schutz beim Betreten und Verlassen der Schülerhilfe
  • Lüften der Unterrichtsräume mindestens alle 45 Minuten.
  • Keine Unterrichtsmaterialien, Getränke und Süßigkeiten zur allgemeinen Nutzung.

Das können Sie tun: 

  • Denken Sie an Schreibmaterialien und Getränke für Ihr Kind.
  • Lassen Sie Ihr Kind mit Krankheitssymptomen zu Hause.
  • Holen Sie Ihr Kind, sollte es sich in der Schülerhilfe krank fühlen, bitte umgehend ab.
  • Tragen auch Sie und Ihr Kind beim Betreten und Verlassen der Schülerhilfe einen Mund-Nase-Schutz.
  • Halten Sie und Ihr Kind den Mindestabstand zu Mitarbeitern und Schülern ein.
  • Verzichten Sie auf ein Händeschütteln.
  • Bitte begleiten Sie Ihr Kind nach Möglichkeit nicht mit in unsere Räumlichkeiten


Sie haben noch Fragen zu unseren Hygienemaßnahmen?

Informieren Sie sich in Ihrer lokalen Schülerhilfe:

Nach oben